Firmengeschichte

18.Mai 1874
wurde die Firma durch Klempnermeister Carl Friedrich Frisch in Leipzig-Reudnitz, Mittelstraße 6 gegründet. Die allgemeine Wohnungsbautätigkeit, der Ausbau der Industrie und die Einführung des Leuchtgases in Leipzig im Jahre 1897 zu Beleuchtungs- und Kochzwecken ergaben ein großes Betätigungsfeld. Bald waren die Räume in der Mittelstraße nicht mehr ausreichend.

14.März 1905
sodass die Firma im Jahre 1900 in die neue Werkstatt Lutherstraße 2 übersiedelte.

27.März 1905
Carl Friedrich Paul Frisch übernahm, nachdem er u.a. in München, Wien und Budapest gearbeitet und reiche Erfahrungen gesammelt hatte, nach Ablegen der Meisterprüfung, im Jahre 1913 die Firma Carl Frisch.

29.März 1905
und im Jahre 1915 die Firma Theodor Küchler.
Damit begann, gestützt auf die Fähigkeiten des Inhabers und die Tüchtigkeit seiner Mitarbeiter, eine stetige Aufwärtsentwicklung der Firma Carl Frisch. Der Kundenkreis erweiterte sich dauernd: Behörden, Rat der Stadt Leipzig, Leipziger Messeamt, Industrie, Handelsfirmen, Geschäftsleute, Handwerksbetriebe und ein großer Kreis privater Auftraggeber. Mit vielen steht die Firma noch heute in angenehmster Geschäftsverbindung.

18.Mai 1924
feierte die Firma das 50. jährige Bestehen.

01.Juni 1948
trat Diplom-Ingenieur Gerhard Frisch in die Firma ein. Die Zusammenarbeit zwischen Ingenieur, Meister und einem Stamm tüchtiger Facharbeiter ist die Garantie für technisch richtige und handwerklich beste Ausführung der übertragenen Arbeiten.

Dieser Grundsatz, dem Kunden nur die zweckmäßigste Form einer Einrichtung in handwerklich bester Ausführung zu liefern, hat auch über Krisenzeiten hinweggeholfen. Die Eigenheiten der Firma, die kleinste Reparatur des Privatmannes ebenso gewissenhaft und preiswert zu erledigen wie den größten. über mehrere Monate laufenden Auftrag an einer Großbaustelle, hat zu einem vielseitigen und großen Kundenkreis geführt.

Berechtigte Forderungen der Gesundheitstechnik, z.B. nach Anschaffung und Installation eines Bades als der wichtigsten Einrichtung für die Gesundheit des Menschen, wird bei allen Bauplanungen Berücksichtigung finden müssen. Die Firma wird auch in Zukunft mit der Entwicklung der Gesundheitstechnik Schritt halten, sie fördern und der Kundschaft stets die erprobten und zweckmäßigsten Bauweisen empfehlen können.

So tritt die Firma Carl Frisch in des letzte Viertel des Jahrhunderts Ihres Bestehens hoffnungsvoll mit der gleichen Spannkraft und dankt an der Stelle ihren zahlreichen Geschäftsfreunden für das in den vielen Jahren entgegengebrachte Vertrauen und hofft, dass die guten Geschäftsverbindungen auch für die Zukunft bleiben.

01.Mai 1951
Übernahme der Firma Carl Frisch durch Herrn Gerhard Frisch

23.November 1959
Herr Gerhard Frisch erhält die Zulassung als Ingenieur für Gas-,Wasser,- und Wärmeversorgung und Lüftungstechnik.

29.April 1965
erhält die Firma Carl Frisch von der Staatlichen Plankommission die Genehmigung zur Projektierung von Bauleistungen auf dem Gebiet "Gasinfrarot-Anlagen, Gasverteilung, Gasanwendung, Wasserversorgung und gesundheitstechnische Anlagen"

12.April 1978
besondere Verdienste erwarb sich die Firma Carl Frisch bei der Projektierung und späteren Umrüstung von Kohlekesseln auf Gasheizung. Sowie der beheizjung von Industriebetrieben mit Gasinfrarot-Anlagen.

1982
Altershalber erfolgte die Betriebsschließung der Firma Carl Frisch, da keine der drei Töchter die Firma weiter führen wollte.

01.Oktober 1982
Übergabe des Betriebes und des Fachgeschäftes an Ing. Klaus Thiele.

01.Dezember 1986
mietweiße Übernahme der Geschäft- und Werkstatträume der Firma Carl Frisch durch den Zoologischen Garten Leipzig bis zum 31.07.1988. In dieser Zeit konnte Herr Gerhard Frisch mit seiner großen Berufserfahrung beim Bau von Filtern für das Aquarium helfen. Dabei ist eine Wärmeschiene für die thermische Bearbeitung von Plastmaterial entstanden.

01.September 2005
Neugründung der Firma im alten Firmensitz Karl-Heine Str. 39 als Firma Daniel Kahlert Installateur- und Heizungsbauermeister. Herr Daniel Kahlert ist der erstgeborene Enkel des letzten Firmeninhabers Herrn Gerhard Frisch. Nach seiner Ausbildung zum Gesellen legte er im Jahre 2000 seine Meisterprüfung ab. Und wird jetzt im Sinne der langen Familientradition an die alte Firmengeschichte anknüpfen. Im Sinne der Kundschaft für alle Auftraggeber das beste zu leisten. 

2010 
Übernahme zweier neuer Kundendienstmonteure der Firma Christoffers-Pflugbeil GmbH.

01.01.2011
Umwandlung der Firma Installateur und Heizungsbauermeister Daniel Kahlert in die        Daniel Kahlert GmbH. Der Mitarbeiterstamm umfasst jetzt 4-6 Monteure und einen Projektleiter

 

nach oben

Meisterbriefe


»
Carl Frisch

 
»
Gerhard Frisch


»
Daniel Kahlert